Autor: Katrin Meinhardt

Martini Waterfront Suites in Fiskardo / Kefalonia

Gut zwei Flugstunden von Deutschland entfernt liegt die griechische Insel Kefalonia im Ionischen Meer. Obwohl Kefalonia mit 735 km² die größte der ionischen Inseln ist, war diese bisher lediglich deutschen Individualtouristen bekannt, da es zuletzt Anfang der 2000er Jahre direkte Flugverbindungen aus Deutschland gab. Seit Anfang April bedient die irische Fluggesellschaft Ryanair den Flughafen Kefalonia aus Frankfurt und macht den Zugang aus Deutschland zu dieser ruhigen, gemütlichen und wunderschönen Insel für deutsche Touristen etwas leichter. Über traumhafte Passstraßen 55 Kilometer vom Flugehafen nach Fiskardo Auf der Insel selbst ist ein Mietwagen unverzichtbar, da kein öffentlicher Nahverkehr vorhanden ist. Jedoch befinden sich sowohl bekannte Mietwagenketten als auch lokale Anbieter in unmittelbarer Nähe des Flughafens, sodass der Urlaub sofort beginnen kann. Unsere Unterkunft, die Martini Waterfront Suites liegen ganz im Norden der Insel, im Hafenstädtchen Fiskardo. Der ca. 55 km lange Weg vom Flughafen in den Norden der Insel führt über mehrere kleine Passstraßen und bringt daher auch einige Serpentinen mit sich. Trotz der meist gut ausgebauten Straßen ist immer Vorsicht geboten, da sich viele Ziegenherden frei …