Kulinarik, Reise, Restaurant
Kommentare 2

Bio und lecker: Das Aretè in Bozen

Das Restaurant Aretè ist einer der wenigen Orte in Bozen, wo man bei schönem Ambiente lecker essen kann. Richtig günstig ist es nicht, dafür bezeichnet sich das Aretè aber auch als Biorestaurant und hat eine Menge gute Bewertungen auf Tripadvisor.

Für unseren Silvestertrip nach Südtirol hatten wir deshalb schon ein paar Wochen vorher einen Tisch für den Abend des 31.12.2012, das Aretè hatte nämlich sein Menü zu Silvester online gestellt. Die Antwort auf die Mail kam sehr schnell, mit der Reservierung hat alles perfekt funktioniert. Das Restaurant verteilt sich auf 2 Etagen und liegt Mitten in Bozen, nämlich in der Pfarrgasse 22.

Abweichend vom recht fischigen Menü fragten wir beim Bestellen, ob wir für Anja auch etwas ohne Fisch haben konnten – sie bekam dann spontan ein Steak und einen weiteren Gang ohne Fisch – super.

Das Menü an sich war super lecker, man schmeckt eben schon dass alles frisch und richtig ordentlich zubereitet ist. „Metro Massenware“ gibts hier eindeutig nicht! Das 4 bzw. 5 Gängemenü an Silvester hat pro Person 42 Euro gekostet, ansonsten kann man dank Mittagsangeboten dort auch zu moderateren Preisen essen.

IMG_4588

 

Teilen:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

2 Kommentare

  1. Jette sagt

    Liebe Anja, lieber Matthias,

    auch hier sprechen die tollen Bilder mal wieder für sich. 42 € finde ich für ein Silvester-Menü mit 4-5 Gängen in der von euch beschriebenen Qualität einen guten Preis – da habe ich teilweise schon höhere Preise für eine wesentlich schlechtere Qualität bezahlt (einmal 70 € für ein angebliches Feinkost-Buffet – so ein Reinfall, nie mehr!).

    Ich werde mich mal ein bisschen weiter auf eurem Blog rumklicken. Mein Verlobter und ich wollten in diesem Jahr auch wieder über Silvester wegfahren. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jette

    • Ich hoffe, ihr konntet ein paar Anregungen für eure bevorstehende Silvesterreise finden 😉 Leider ist die Alpenregion über Silvester immer ein sehr teures Vergnügen, alternativ kann man natürlich auch in eine der vielen schönen Städte in der Umgebung fahren. Lg, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.